Vappu!

Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, an denen der Maifeiertag weniger Bedeutung hat, ist „Vappu“ in Finnland eines der wichtigsten Feste im Jahr. Bereits seit Wochen wird hausgemachter „Sima“ (vergorene Zitronenlimonade) angeboten und die Studenten bereiten sich auf „ihr“ Fest vor.

Ursprünglich war Vappu das Fest des Frühlings und der Arbeiter, ist hier in Finnland aber seit 1870 fest in der Hand der Studenten und derer, die (wenn auch schon etwas länger her) Abitur gemacht haben.
Studenten tragen traditionell ihre „Haalarit“ – Overalls deren Farbe auf die Fakultät hinweisen, denen die Studenten angehören (z. B. gelbe Overalls = Sozialwissenschaften, weiß = die Techniker, grün = Pharmazie, etc.). Verkleidung -ähnlich wie man es zu Karneval aus Deutschland kennt – wird ebenfalls gerne gesehen.
Die weiße Schirmmütze (lakki), die als Beleg für geistige Reife von allen (ehemaligen) Abiturienten getragen werden darf, wird erst mit dem Beginn der Vappufeierlichkeiten aufgesetzt. In Helsinki ist dies um am Vorabend des 1. Mai um 18 Uhr (vapunaatto).

Die Krönung der Statue

In ausgelassener Stimmung und unter zahlreichen Augen, wird dabei die Statue Havis Amanda gewaschen und ihr dann ein lakki-Käppi aufgesetzt. Damit ist der Startschuss für Sektkorken und das Tragen der Lakki gefallen und es herrscht „Ausnahmezustand“ in den Straßen Helsinkis und anderer Städte.

Kinder bekommen einen Luftballon der zahlreichen Ballonverkäufer, Abiturienten und ehemalige Abiturienten (ob jung ob alt) prosten sich mit Sekt und Champagner zu, Studenten und Familien breiten ihre Picknick-Decken aus und heizen den Grill an. Die Stadt – und am Maifeiertag auch der nahe liegende Park Kaivopuisto – ist fest in der Hand von Frühlingsgefühlen.
Jeder Zentimeter grün im Kaivopuisto ist bedeckt mit Picknick-Decken, ein schwerer Grilldunst liegt über der Bucht und von jeder Ecke dröhnen die Party-Bässe: 24 Stunden Ausnahmezustand in Finnland.

Das Wetter war dabei so optimal wie seit vielen Jahren „Vappu“ nicht mehr: kaum ein kühler Wind und Sonne satt. Die Behörden schätzten im Vorfeld mit 50.000 – 60.000 Besuchern, was wohl auch zutreffen sollte.

Massen-Picknick im Kaivopuisto

One Comment on “Vappu!

  1. Pingback: Vappu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.